Nach dem zuletzt hervorragenden 3ten Platz am B-Turnier in Dornbirn, versuchte Lukas Großschartner nun ein weiteres gutes Ergebnis zu erreichen, um dem gesetzten Ziel der Top 30 und der damit verbunden Qualifikation für A Ranglisten Turniere näher zu kommen.

Großschartner setzte sich am ersten Spieltag gegen Philipp Fendt und Eric Gebetshuber klar in 2 Sätzen durch, nur gegen Uwe Tschreppl musste der Mostviertler über die volle 3 Satz Distanz gehen - konnte sich aber letztendlich klar mitt 21:10 durchsetzten.

Am zweiten Spieltag wartete mit Daniel Zatzka ein weitaus härterer Gegner. Der an Nummer 2 gesetzte Wiener profitierte von vielen unerzwungenen Fehlern und ließ Großschartner einfach nicht ins Spiel kommen. Nach dieser klaren Niederlage gegen den späteren Turnierfinalisten ging es für Großschartner im letzten Spiel des Wochenendes noch um Platz 5. Gegen den jungen Johannes Schöpf fand der Niederösterreicher aber wieder zu seiner Form zurück und entschied das Spiel klar mit 21:8 und 21:12 für sich.

Im Mixed Bewerb des Turniers war für Großschartner mit Partnerin Jasmin Hofen (BC St. Pölten) nach souverän überstandener Qualifikation aber im Viertelfinle Endstation. Gegen Luca Froschauer/Laura Hauser musste man sich knapp mit 21:19 und 21:18 geschlagen geben.

Mit diesem 5ten Platz sicherte sich Großschartner 134 weitere Punkte für die Österreich Rangliste und darf beim nächsten Österreich Ranglisten Update auf eine Top 30 Platzierung hoffen. Das wiederum würde ihn für die Höchste Spielklasse in Österreich (A-Rgl.) spielberechtigt machen.

Großschartner:

Ich bin überglücklich mit diesem 5ten Platz. Das Viertelfinale gegen Daniel hab ich leider komplett verschlafen. Daran muss ich noch arbeiten, das ich am zweiten Turniertag, vom ersten Punkt weg, voll meine Leistung abrufen kann. In den anderen Spielen war ich immer top fokusiert, und es hat sich mehr als ausgezahlt. In der A Rangliste wird es wahrscheinlich ein paar Watschen für mich hageln - aber ich freue mich trotzem darauf gegen die besten Spieler Österreichs anzutreten.